Verregnetes Zürich

Genau das was ich eigentlich nicht wollte tritt nun wohl doch so langsam aber sicher ein. Ich wollte den Blog nicht zum Fotoblog verkommen lassen, aber in meinen Gerhirnwindungen tut sich momentan so nichts! Also vorerst mal halt doch mehr Fotoblog statt anderem zeugs. Naja.. Wat solls.

Am Donnerstag noch war hier traumhaftes Wetter. 12 Grad, keine Wolke weit und breit, stahlender Sonnenschein. Ein Tag wie aus dem Bilderbuche. Freitag dann das genaue gegenteil. Grau, regnerisch, windig und kalt. Gut es ist Anfang Februar was willst du erwarten. Aber trotzdem mehr scheisse denn was anderm. Ich hatte aber Lust zum Fotografieren habe mir also Kamera, Stativ und Schirm geschnappt und bin richtung Zürich losgezogen. Ich sollte nicht enttäuscht werden. Es war echt schön wieder mal drauf loszuknipsen. Und auch wenn das bei dem Wetter eher mühsam ist, hats Spass gemacht und mit den Fotos bin ich auch sehr zufrieden.

Regen muss also nicht immer schlecht sein. Man muss es nur schaffen den inneren Schweinehund zu überwinden.

fahrradfahrrad2bankeuropaaleegeländeraschenbecher

Lg. Yvo