Low-Key und andere Spässe

Ihr kennt das sicher.. Ihr wollt was machen, beginnt damit und wenn ihr am W!Ende zurückschaut stellt ihr fest: eigentlich wollte ich was ganz anderes! Mir ergeht es andauernd so. Könnte jetzt auf fehlende Zielstrebigkeit hinweisen, das würde ich so aber gar nicht unterschreiben, ich nenne es viel lieber Flexibilität. Nur weil ich ein Ei essen möchte und anschliessen vor einem Hamburger sitze heisst das ja auch nicht unbedingt das mir die inteligenz zum zubereiten eines Ei’s fehlt sondern einfach das ich mich halt doch spontan unentschieden habe. Ja der Vergleich hinkt ich weiss aber lassen wir die 1 mal gerade stehen.

Gestern Abend hatte ich wieder mal so richtig bock etwas rauszugehen um zu Fotografieren. Was halt so da ist, mal schauen dachte ich mir. Wer die Augen offen hält findet immer was. Kappe und Schuhe an, eine Letzte Kontrolle ob alles da ist: Stativ, Fernauslöser, Speicherka.. Scheisse! Speicherkarte fehlte, also nochmal hoch ins Zimmer “nur mal kurz den Chip holen”. Ich kann euch nicht mehr sagen wie es dann genau kam, auf jedenfall wurde nix mehr mit nach draussen gehen, viel eher verblieb ich in meinem Zimmer und blödelte ein wenig rum. Schlussendlich entstanden statt einigen Langzeitaufnahmen ein neuer Header für meinen Blog (habt ihr sicher schon bemerkt) und sonst noch ne Menge “lustiger” LowKey aufnahmen. (wobei glaub die meisten nicht für jedermann gedacht ist, man könnte ja sonst noch denken!)

Komplettes neuland für mich! Sowohl die “Portrait”-Fotografie als auch die LowKey-Fotografie, ansprüche sind also noch relativ tief und dementsprechend sind die Bilder auch entstanden Smiley Mit ner 50Watt Halogenlampe, meiner Nikon und nem Fernauslöser. Ein wenig rumgelölt, aber vielleicht ist das ja auch der (un)Sinn einer Kamera Smiley mit geöffnetem Mund Wer kann das schon so genau sagen.

 

_DSC5596 als Smart-Objekt-1 Kopie

_DSC5558 als Smart-Objekt-1 Kopie

_DSC5582 als Smart-Objekt-1 Kopie

 

_DSC5521 als Smart-Objekt-1 Kopie

_DSC5559 als Smart-Objekt-1 Kopie

 

Ich glaube in einem Spukhaus würde ich auch noch ganz gut zur Geltung kommen Smiley mit geöffnetem Mund (OOOOOOder zur Lachnummer werden, das ist dann die 2. Variante)

Aber was meint ihr? Gelungen? Und falls “Experten” in solchen Sachen mitlesen (und natürlich auch alle andern), vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge?

Lg. Yvo

Advertisements

Man darf ja wohl mal träumen!

Mir ist mal wieder langweilig und ich freake etwas Gedankenverloren durch die endlosen Weiten des Web 2.0 immer wieder bleibe ich in diversen Foroblogs hängen und schau mich ein wenig nach neuer inspiration um. Tja und dann ist es passiert. Ein Foto (ich könnte nicht einmal mehr sagen welches) verleitete mich zum träumen.

Ich habe kein Problem mit Jahreszeiten. Mit keiner! Ich bin da anpassungsfähig. Es ist mir eigentlich egal ob jetzt um 17 oder um 22 Uhr dunkel ist. Ob es jetzt 0, 10, 20, 30 Grad ist völlig schnuppe ob im Plus- oder Minusbereich. Ich behaupte wenn man sich darauf einlässt kann man allem viel positives abgewinnen. Aber doch ist es halt so das man manche Dinge anderen vorzieht und ich gehöre ausnahmsweise zu der wahrscheinlich deutlich grösseren Gruppe der Sommerbevorzuger. Alleine das Gefühl sich in der Mittagspause die Sonne auf den Ranzen *hust* scheinen zu lassen, es bringts einfach! Das kann mir aber alles gestorben bleiben! Es gibt jedoch nichts schöneres als sich an einem warmen Sommerabend die untergehende Sonne reinzuziehen! In welcher Art und Form ist schon wieder nebensächlich! Das ist ein wenig wie Kamasutra. 7000 Dinge die man machen könnte und doch ist immer nur etwas aufs mal möglich! So ist das Leben! Zwinkerndes Smiley

P1090350

Heute Basketball morgen Fotografieren und übermorgen einfach Gesicht in die letzten Sonnenstrahlen des Tages und ausspannen. Ganz egal was man macht, ich finde es bekommt alles sofort nen anderen “Ton”, eine gewisse Ruhe und Gelassenheit. Das ist meine Stimmung und oh was würde ich nicht alles geben um das jetzt genau hier zu haben!

OOOOOOOOOOH ich muss aufhören sonst artet das hier noch aus! Sehnsüchte werden geweckt und Sehnsüchte verdrängen Realität und dann ist nix mehr mit positives sehen Zwinkerndes Smiley. Aber es tut schon gut sich einfach mal so eine Szenerie vorzustellen, es bringt was auf das man sich freuen kann!

Lg. Yvo

Krtitik und so..

JAAAAAAAHAAA ich habs ja kapiert! Vorerst jedenfalls mal. Werden sehen wie lange es anhält. Die rede ist von meiner Art und Weise wie und in welcher Qualität ich meine Artikel veröffentliche. Ich muss dazu sagen das ich bis anhin NIE einen meiner Artikel wirklich vollständig und genau durchgelesen habe. Genau das werden höchst wahrscheinlich so ziemlich alle gemerkt haben. Auch jene die das nie so wirklich gesagt haben. (Eigentlich schade weil das sollte ja auch ein Ort sein wo auch Kritik “gerne” gesehen ist) Auf jedenfall wurden die rufe nach ein wenig mehr -nennen wir es mal Professionalität- immer lauter.

Mache diesen Schritt zwar äußerst ungern aber er wird leider immer unumgänglicher. Es gehört halt einfach dazu sein Zeugs nochmals durchzulesen, ebenso wie es sich gehört zu fragen ob der Platz noch frei sei ;D.

Ich werd mir Mühe geben und ihr dürft mich auch gerne wieder daran erinnern wenn es wieder schlimmer wird oder gar nicht erst bessert! Ich hoffe der erste Schritt sei hiermit getan.

Lg. Yvo

Staatsfeind Nr. 1

Wer mir auf Twitter folgt wird’s schon mitbekommen haben, momentan ist mein Feind Nummer 1 Apple.. Ja ich hab momentan keine anderen Probleme aber das tut da auch nichts zur Sache. Ich bin iPhone user, lange stolzer. Doch mittlerweile bin ich zur Einsicht gekommen das nicht alles Gold ist was glänzt. Worüber ich mich länger je mehr ärgere ist das ich meinem Gerät nicht sagen kann was es zu tun und zu lassen hat. Das ist aber allgemein bekannt, wusste ich auch als ich mir das Gerät kaufte, nervt aber geht in Ordnung. Apple halt. Seit dem Update auf iOS4 hab ich mit dem ganzen aber nur noch Ärger. Angefangen hat es mit akuten Akkuproblemen, ging dann weiter zu diversen Problemen mit diversen Programmen (darunter Safari, darunter der YouTube Player…) bis hin zu den jetzigen Wlan Problemen unter iOs5 und dem iPhone 4.

Kennt ihr sicher. Unterwegs nutzt ihr ganz normal halt 3G, kommt nach Hause und das erste was man halt so macht ist das Wlan einschalten. Ihr wäg euch “in Sicherheit” alles ihr jetzt noch so treibt mit eurem iPhone im Internet geht sicher nicht aufs Datenvolumen eures Handy Abos. Oben recht vergewissert ihr euch aha, ja wlan: Alles super!

Das ich Wlan Probelme unter iOS5 habe wusste ich. Bis jetzt aber ist immerhin das Wlanzeichen verschwunden und wenn ich rausgeflogen bin. Heute nicht. Ich hörten den ganzen Tag über Internet Radio und soeben habe ich eine SMS von meinem Netzbetreiber bekommen das meine Datenvolumen (das übrigens seit heute morgen auf 0 war) von 500MB aufgebraucht war und ich jetzt bis am 7.2.2012 mit reduzierter Bandbreite fahren würde. Sprich einen ganzen Monat! Für diejenigen die es noch nicht mitbekommen haben: Ich hörte also den ganzen Tag über das Handynetz Radio.

DANKE APPLE! Es ist mir eigentlich völlig schnuppe wer das zu verantworten hat oder warum das so ist. Fakt ist das ihr das jetzt seit mehreren Monaten nicht in den Griff bekommt (ebenso wenig die Akkuprobleme bei 4S) find ich absolut Peinlich! Wenn man ja wenigsten auf ne ältere Firmware zurück könnte wo die Welt noch in Ordnung war, neeeeeeee natürlich nicht!

Mein Fazit: Apple, nein Danke! image

Ich weiss das dieser Weltkonzern alles andere also auf Leute wie mich angewiesen sind und ich weiss auch das es bei andern reibungslos zu funktionieren scheint, bei mir tuts es nicht ich habe die Nase gestrichen voll! Werde mich wohl in nächster Zeit nach ner Sinnvollen alternative umsehen müssen wenns mit dem nächsten Update nicht schlagartig bessert!

Lg. Yvo

 

Ps. Kommentare so von wegen “liegt alles am JB” werden gelöst! Stimmt nämlich nen Scheiss! Habe genug Geräte gesehen ohne JB die genau am selben rum nagen.

Nicht alles was glänzt ist Gold!

Habe gestern einen Bericht über den sehr schleppend bis gar nicht vorankommenden Stromförderung in 3. Weltländern. Ich den Beitrag 1:1 wiederzugeben ist mir deutlich zu doof aber einen Teil davon muss ich hier doch weiter erzählen weil er mir doch imponiert hat und geblieben ist. Aber mal so btw, wusstet ihr das 1,3 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Strom haben? Jetzt mag manch einer sagen “ja du vollpfosten, und wie viele haben keinen Zugang zu fliessend sauber Wasser?!” (heute so zu hören bekommen!) Wer gleich gedacht hat (oder ähnlich) den sollen meine missbilligenden Blicke treffen! Also wenn ihr mir eine Kläranlage -von wo bei uns zu 99,999999999% sauber Wasser kommt- zeigt die  ohne Strom läuft… jenau.. Also!

Jetzt ging es darum das es sehr wohl auch Möglichkeiten gebe auch in solche Gegenden, wo Geld ein Fremdwort ist (oder zumindest einen ganz anderen Stellenwert hat als hier zu lande), eine Funktionierende Stromversorgung zu gewährleisten. Tatort war irgendwo in Hinterpfupfigen von Indien. Kein Strom. Jetzt kann man da nicht einfach ein Kraftwerk bauen, weil eben Geld ist ja keines da und wenn eines garantiert ist, ist das wenn eines zb aus Fördergelder gebaut würde das innert kürzester Zeit wieder dicht gemacht würde weil einfach die weiteren finanziellen Mittel nicht vorhanden wäre. Es wäre ein Fass ohne Boden, einfach weil keine Wirtschaft besteht! Diese Leute müssen sich den ganzen Betrieb also mit ihren wenigen Vorhandenen Mitteln leisten können. Am besten nix investieren so kommt am meisten zurück.

imageEtwas was wovon es in Indien massig gibt ist Reis. Wer Reis produziert, produziert aber auch Reishülsen, den Abfall! Reishülsen verbrennen und verrotten auf Grund ihrer “chemischen” und biologischen zusammensetztun mit viel Teer aber nur sehr schlecht und sehr langsam, gibt aber ne grosse Hitzeentwicklung. Jedem von uns wird klar sein Hitze=Thermische Energie=Strom. Nur war es bisher nicht möglich diese zu nutzen weil einfach jegliche Apparaturen die das konnten durch den vielen Teer viel zu schnell verstopften und weggeworfen werden mussten. Der Verlust war grösser als der Gewinn sprich untauglich.

(Das wird jetzt doch alles länger als geplant Smiley denn ich komme erst jetzt zum eigentlichen Teil Smiley mit geöffnetem Mund)

Man konnte jetzt nach X Jahren ein Verfahren entwickeln durch das es möglich war das diese Apparaturen nicht verkleben. Plötzlich wurde also aus einem Abfallprodukt Ware die man handeln konnte. Nur wollten da nicht alle mitspielen: Die Mühler! Die Besitzer dieser Ware. Die “erkannten ihre Chance” den grossen Profit zum machen, ein doppel Geschäft zuerst mit dem Mühlen und anschliessend noch mit dem “Abfall”.

Weit gefehlt! Die Erfinder/Entwickler/Betreiber/Förderer dieser Apparaturen spielten da nicht mit! Kurzerhand eröffneten sie eine eigene Mühle und mahlten den Reis der Reisbauern gratis! Klar natürlich das all diese Reisbauern ab sofort nur noch da hingingen wo sie nichts zahlen mussten, kam ja immerhin ihnen zu gute! All die andern Mühlen standen still nichts mehr ging! So mussten sie schliesslich um nicht zu Grunde zu gehen ihren Abfall zu angemessenen Preisen verkaufen. Die andere Mühle schloss wieder, ein Gleichgewicht war erstellt.

Viel blabla ich weiss aber mir hat das imponiert. Hier in diesem falle ist das eines von vielen Förderprojekten und nicht wirklich Gewinnorientiert aber ganz ehrlich, genau dieses Umdenken sollte auch bei uns ein wenig mehr stattfinden! Nicht alles was glänzt ist Gold! Manchmal erbringt man eine Dienstleistung um dann den Profit einzuheimsen, wollen aber einfach viele nicht kapieren. Schade!

Denkt mal drüber nach!

Lg. Yvo

So nebenbei kenn ich nochmals eine ähnliche Story aber interessiert euch das überhaupt oder soll ich solche Sachen lieber von hier “verbannen” weil zu theoretisch, zu langweilig, zu was weiss ich?